Artikel zum Themenbereich

Essen

Welcher Titanium Spork ist gut?

Geschrieben am 27. Mai 2010 von Sebastian | Bislang keine Kommentare

Als Outdoor-Fotograf trägt man bereits an der Kamera und Fotoausrüstung recht schwer. Folglich ist man stets bemüht das Gewicht im Rucksack an der ein oder anderen Ecke zu minimieren. Mit einem Blick auf mein Outdoor-Besteck habe ich dann wohl eine Möglichkeit gefunden – wenn auch noch recht überschaubar.

Denn zuletzt hatte ich in meinem Rucksack ein günstiges Besteckset der Bundeswehr. Gabel, Messer und Löffel sind dabei in einer Metallmanschette zusammengefasst und bieten auch gleich noch einen Dosenöffner und Deckelheber. Soweit so gut – leider wiegt dieses Metallbesteck locker mal so viel wie ein gehobenes Objektiv…hat aber eben keine Auswirkung auf die Bildqualität. Folglich: hier kann man Gewicht sparen!

Messer vorhanden – Löffel-Gabel-Kombination gesucht

Meine Überlegungen starteten damit, dass ich mir das Messer komplett sparen könnte. In jeder Outdoor-Ausrüstung sollte ein solides Messer stecken. Ob dies nun ein Multitool oder etwas anderes ist dabei eigentlich egal: die Klinge kann (nach einer fachmännischen Reinung am Hosenbein) auch verwendet werden um Essen zu zerkleinern. Also weg mit dem extra Messer…braucht man nicht.

Fehlt uns für ein vollwertiges Essbesteck lediglich ein Löffel für das morgentliche Müsli oder das Travellunch sowie eine Gabel. Gabel und Löffel? Hey, das hört sich verdammt nach einem Spork an.

Der Kunststoff Spork von Light my Fire…

Der Plastik Spork von Light my Fire

Der Plastik Spork von Light my Fire

…ist ja mittlerweile bekannt wie ein bunter Hund. Passt irgendwie, denn es gibt ihn in einer ganze Reihe von Farben. Im Spork kombiniert sind eben eine Gabel – jeder an einem Ende. Eigentlich genau das was ich suche und ich besitze sogar einen Spork von Light my Fire. Ja sogar einen in der XL-Variante, die sich jedoch nur für Großmäuler und als Salatbesteck eignet. Leider bin ich absolut kein Freund von Kunststoff als Besteck…erinnert mich immer irgendwie daran, dass man Kindern aus Angst vor Schäden Plastikbecher in die Hand gibt.

Light my Fire Titanium Spork

Spork Titanium von Light My Fire

Spork Titanium von Light My Fire

Doch Light my Fire hat vorgesorgt und eine Luxus-Variante des Sporks herausgebracht. Die selbe Formgebung, ganz typisch Spork, aber Titan als Basismaterial. Sehr edel sieht es aus und sehr robust. Denn das extrem feste Titan ist praktisch nicht klein zu kriegen. Selbstverständlich rostet nichts, was es für den Outdoor-Einsatz ideal werden lässt. Zudem ist Titanium recht leicht – auch wenn der Spork in der Titan-Variante mit 17 Gramm nicht ganz so leicht wie die Plastikversion (nur 9 Gramm) ist.

Titan Spork Short von Snow Peak

Spork Titanium von Snow Peak

Spork Titanium von Snow Peak

Noch weiter geht die Marke Snow Peak, die ebenfalls einen Spork aus Titanium aufgelegt haben. Die kleine Outdoor-Variante ist gerade mal 11,6 cm lang – mehr als 5 cm kürzer als die Light my Fire Variante. Mit 15 Gramm ist er allerdings nur unwesentlich leichter.

Selbstverständlich ist es aber dennoch eine praktische Kombination aus Löffel und Gabel! Die Formgebung ist jedoch anders als die des bekannten LmF-Vetters: Gabel und Löffel sind an nur einem Ende vereint. Heraus kommt eigentlich ein Löffel mit Zinken vorne dran.

Das macht für mich aber gleich einen Vorteil aus. Denn beim Light My Fire Spork hat man die Wahl zwischen Gabel oder Löffel oder beides im Wechsel wobei es dann verschmierte Finger gratis gibt. Denn man greift dann ja da wo gerade noch Essen war. Irgendwie nicht so der Bringer. Hinzu kommt, dass bei schmutzigen Finger auch der Löffel / die Gabel mit Griffelddreck angeschmiert werden…aber das will man ja eben durch Besteck gerade verhindern.

Snow Peak hat die Nase den Spork vorne

Mit dem Modell von Snow Peak hingegen hat man dieses Problem nicht. Einmal sticht man rein und einmal gräbt oder schöpft man im Essen. Kein Drehen, kein Schmieren, kein Problem. Genau aus diesem Grund ist die Snow Peak Variante mein aktueller Favourit.

Einziges Problem: der Standard-Spork aus dem Hause Light my Fire ist mit Abstand am günstigsten. Für unter 2 € ist er eigentlich nicht der Rede wert – aktuell (Stand 29. Mai 2010) ist er sogar noch um 25% reduziert. Die Titan-Versionen kosten erwartungsgemäß das vielfache…was es mir aber wert ist, nicht auf Plastik zu kauen.

Wer sich die Geräte einmal genau ansehen möchte oder sich gleich eines bestellen möchte, findet diese alle bei den Bergfreunden:

Seite 1 von 11