Artikel zum Themenbereich

Vorträge & Shows

Chris Sharma in München, Kempten, Garmisch und Kempten

Geschrieben am 22. Februar 2012 von Sebastian | Bislang keine Kommentare

Chris Sharma 2012

Chris Sharma 2012

Chris Sharma kommt auch 2012 wieder nach Deutschland – genauer nach München, Garmisch-Partenkirchen, Kempten im Allgäu und Freiburg. Auf seiner Roadshow präsentiert er auch diesmal wieder einen Multimedia-Vortrag der den Titel „New Dimensions“ trägt. Karten gibt es ab sofort exklusiv bei den Bergfreunden zu kaufen.

Chris Sharma Roadshow: Start in München

Den ersten Stop macht die lockere Kletterlegende am 23. März in München. In der bayerischen Landeshauptstadt wird er in der Boulderwelt um 20:00 Uhr seinen Vortrag und damit die Roadshow 2012 starten.

jetzt Karten kaufen

Kempten wartet auf den Vortrag von Chris Sharma

In Kempten wird Chris Sharma tags darauf in der kultBox zu Gast sein. Und weil er da ist, ist mit zahlreichen weiteren Gästen zu rechnen. Auch hier geht es wieder um 20:00 Uhr los und man kann seinen Video- und Bilder-Vortrag sehen…locker wie immer.

jetzt Karten kaufen

Garmisch-Partenkirchen: Chris Sharma im Wintersport-Paradies?

Von wegen schöne Bögen fahren oder elegant die Piste runterwedeln: Chris Sharma wird knackige Kletteraction auf die Leinwand in Garmisch-Partenkirchen werfen. Um 20:00 Uhr geht es im Kongresszentrum zu Sache…

jetzt Karten kaufen

Freiburg: Chris Sharma und hunderte Studenten

Freiburg ist bekannt für seine zahlreichen Studenten. Entsprechend jung dürfte das Publikum am letzten Tourstop von Chris Sharma sein. Ob es im Bürgerhaus Seepark pünktlich um 20:00 Uhr losgeht, mag angesichts der akademischen viertel Stunde in Frage gestellt werden – sicher ist aber, dass es auch dort den Vortrag „New Dimensions“ geben wird.

jetzt Karten kaufen

Karten für die Chris Sharma Tour 2012

Egal zu welchem Tour-Termin Ihr wollt: Karten kann man sich bereits vorab sichern. Am einfachsten geht das über das Internet. Die Chris Sharma-Tour-Karten gibt es online exklusiv bei den Bergfreunden. Sie kosten 17€ und werden Dir nach Hause geschickt (ab vier Karten bereits kostenlos) – eine Vorverkaufsgebühr oder Servicepauschalen wie bei den üblichen Ticket-Plattformen fällt nicht an.

Alternativ kann man sich in München in der Boulderwelt oder bei Sport Schuster, in Freiburg bei der Adventure Company, in Garmisch in der Alpinsport-Basis und in Kempten bei Bergsport Maxi Karten im Vorverkauf sichern.

Die Veranstalter haben klar gemacht, dass es keine Garantie gibt, dass an den Abendkassen überhaupt noch Karten verfügbar sind. Die Karten sind sehr begehrt und deswegen sollte jeder der dabei sein möchte auf Nummer sicher gehen und schnell zugreifen.

Zur Person Chris Sharma

Eigentlich erübrigt es sich hier viel zu schreiben: Chris Sharma ist eine lebende Legende. Aber gut: er kommt aus den USA, lebt aber in Spanien. Er gilt als einer der besten Kletterer und kann zahlreiche schwere Erstbegehungen verbuchen. Privat ist er als ein lockerer  Typ bekannt, was man auch bei seinen Vorträgen erleben kann.

Chris Sharma in Frankfurt, Berlin, Nürnberg, Dresden und Köln

Geschrieben am 6. März 2011 von Sebastian | Bislang keine Kommentare

Chris Sharma (Quelle: boulder-masters.com)

Chris Sharma (Quelle: boulder-masters.com)

Chris Sharma ist einer der besten Kletterer der Welt. Er hat mit die härtesten Routen auf der ganzen Welt geklettert oder erstbestiegen.

Jetzt kommt Chris Sharma endlich auch nach Deutschland und präsentiert dort seine Multivisionsshow! Diese Roadshow ist eine der wenigen Gelegenheiten den smarten US-Boy und Wahlspanier live zu erleben! Karten für jeweils 16,50€ gibt es bei Bergfreunde.de.

Vollständigen Artikel aufrufen »

BANFF Mountain Film Festival

Geschrieben am 9. Februar 2010 von Sebastian | Bislang ein Kommentar

Das Banff Mountain Film Festival steht für Outdoorsportfilme und Abenteuerdokumentationen aller Art. Darunter finden sich immer wieder attraktive Filme und Motive aus der Bergwelt. Auch auf der World Tour 2010 sind mind. zwei Leckerbiss für Bergfotografen dabei: ein Beitrag von Outdoor-Fotograf Gulliaume Broust  und der Film „The Impossible Climb“.

MedeoZ | Foto: Banff Mountain Film Festival

MedeoZ | Foto: Banff Mountain Film Festival

Was ist das BANFF Mountain Film Festival?

Neben Arc’teryx zählt für mich das BANFF Mountain Film Festival mit seiner anschließenden World Tour zu den Bergsport-Exportschlager aus Kanada. Denn alljährlich im November avanciert das kleine Städtchen Banff inmitten der Canadian Rockies zum Treffpunkt für Filmemacher und Filmbegeisterte aus aller Welt. Dann werden jedes Jahr die besten Dokumentationen aus dem Bereich Outdoor, Adventure und Mountain Culture ausgezeichnet.

Die Banff-Preise sind unter Outdoorfilmschaffenden besonders begehrt, bürgt doch die Jury des Festivals für Tradition und Qualität. Nach dem Festival geht eine rund zweistündige Filmauswahl des Festivalprogramms auf große World Tour – ein Pflichtprogramm für alle Outdoorfilmfans die das Festival in Kanada nicht besu- chen konnten.

Wer neben den Bildern auch die Handlung bzw. Dialoge besser verstehen will, sollte ein wenig englische Sprachkenntnisse mitbringen. Denn die Filme werden in ihrer englischen Originalfassung gezeigt. Auch auf Untertitel haben die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder verzichtet.

Diese Filme finden sich 2010 (Beschreibung gemäß der Pressemeldung von BANFF):

  • First Ascent: The Impossible Climb (Klettern, 24 Min) – Klettern mit Chris Sharma
    Für den amerikanischen Kletterprofi ist nichts unmöglich. Gerade schwierige Routen sind sein Metier. Dieses Mal hat einen First Ascent am Mount Clark in Kalifornien ins Auge gefasst. Doch hier scheint auch er an seine Grenzen zu stoßen.
  • Take a Seat (Mountainbike, 46 Min) – Mit dem Tandem über den Panamerican Highway
    Dominic Gill hat bewiesen, dass die Radtour der Superlative tatsächlich möglich ist. Obwohl er nicht die ganze Zeit alleine in die Pedale treten musste. Wer wollte, konnte auf dem zweiten Sattel Platz nehmen und ihn ein Stück auf seinem Weg begleiten.
  • MedeoZ (Mountain Sports, 6 Min) – Das perfekte Foto
    Ist es Zufall oder das Ergebnis einer exakten Planung? Outdoor-Fotograf Gulliaume Broust geht jedenfalls auf Nummer sicher…
  • Mont-Blanc Speed Flying (Speedflying, 10 Min) -Ab ins Tal mit Schirm und Ski
    Speedflying galt bislang als riskanter Nervenkitzel für Adrenalinfans. Doch Didier Lafond präsentiert den Sport in diesem Film von seiner ästhetischen Seite.
  • Project Megawoosh (Fun, 4 Min) – Die Wasserrutsche der Superlative
    Das Prinzip ist einfach, seine Umsetzung provisorisch, das Ergebnis überzeugend! Lassen Sie sich von der Arbeit des „Projektbüro Kammerl“ überraschen!
  • Africa Revolutions Tour (Kajak, 20 Min) – Kajaking mit Engagement
    Sechs Profikajaker erleben in Afrika und auf Madagaskar ihr bislang größtes Whitewater-Abenteuer. Doch diese Reise bietet mehr als sportliche Herausforderungen – die Kajaker engagieren sich auch als Entwicklungshelfer.

35 mal 120 Minuten packende Bergaufnahmen

Wie in den vergangenen Jahren darf man also mit rund zwei Stunden erstklassiges Bildmaterial aus den Bergen rechnen, das genauso erstklassige Bergsportleistungen zeigen. Insgesamt 35 Termine haben die Veranstalter im deutschsprachigen Raum vorgesehen. Der Vorverkauf hat bereits begonnen und die Jagd auf die Karten in Stuttgart, Ulm und zahlreichen anderen Veranstaltungsort hat begonnen. Einen ersten Vorgeschmack auf die Filme geben die jeweiligen Trailer zu den Filmen oder der übergreifende Trailer.

YouTube Preview Image
Seite 1 von 11